top of page

Atelierwinter in Portugal

Aktualisiert: 20. Aug. 2023

2 Monate Atelierzeit in einem wundervollen Waldhaus in Portugal. Das Kernthema der Arbeit ist die Herstellung von Pigmenten und Farbmitteln.


Mitte Januar erreichte ich das wunderschöne Waldhaus südlich von Lissabon. Ich durfte hier so lange ich wollte bleiben und wirken. Die Abgeschiedenheit und Stille war perfekt, mich endlich einmal tiefgründig und lange in meine Arbeit zu vertiefen und das weiter zu entwickeln, wofür ich sonst nie die Zeit und Ruhe fand.




In Fachliteratur studierte ich nach alten Rezepturen und Verfahren in der Farbherstellung, bei jedem Schritt suchte ich nach Farben in meiner Umgebung - und sammelte sie, von Steinen über Muscheln über alles andere was mir besonders farbig vorkam. Stundenlang und Tagelang zermörserte ich Steine in Pulver und füllte meine Gläser ab... Ich bereiste Portugal auf der Suche nach farbigen Felsen und dies führte mich zu besonderen Begegnungen und ganz unfassbar eindrücklichen Orten.



Tag für Tag setzte ich Experimente zur Herstellung von Kreiden und Farbstiften fort, ich graste das Internet nach möglichen Hinweisen auf Inhaltsstoffe und Rezepte ab und fand über eine lange Entwicklungskette von Versuchen schlussendlich zu meinen Rezepten für Pastell- und Ölkreiden sowie ein Rezept für Farbstifte. In einem grossen Buch malte ich mit jedem Pigment Farbmuster mit verschiedenen Bindemitteln für die Malerei und fand auch da wunderbare Erkenntnisse. Auf dem Rückweg in die Schweiz Anfang März besuchte ich die Ockerfelsen in Luberon, wo ich weitere Antworten auf meiner Suche nach der Herstellung hochqualitativer Farbpigmente fand.



Eine ausführliche Dokumentation dieser Entwicklungen ohne Bekanntgabe der aufwändig entdeckten Geheimnisse findet ihr auf meiner Website. Denn eines wurde mir klar: Die Herstellung von Farben ist so aufwändig, dass sie eigentlich keinen Sinn macht, wenn man Farben aus der Industrie zur Verfügung hat - denn Zeit für die eigentliche künstlerische Arbeit bleibt dann kaum noch. Aber die Reise ist nicht zu Ende und daher sind die Entdeckungen auch noch nicht reif für die Welt...


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page